Unsere Meilensteine

Norbert Kordes –
ein Familienunternehmen mit Geschichte und Erfahrung.

Die Geschichte von Norbert Kordes spricht für sich. Seit 1955 arbeitet unser Unternehmen erfolgreich daran, die hohe Qualität unserer Produkte zu gewährleisten und die Zufriedenheit unserer Kunden auf höchstem Niveau zu halten.

Gewinnen Sie anhand unserer Meilensteine ein lebendiges Bild der Betriebsgeschichte und dem persönlichen Engagement aller Beteiligten, das den über 60 Jahre andauernden Erfolg von Norbert Kordes begründet.

1955

Kordes nimmt die Produktion von flexiblen Leitungen und konfektionierten Anschlussleitungen in Uslar-Sohlingen auf.

Kordes – Meilensteine
Frauen bei der Arbeit in der ersten Produkt-Endkontrolle der Firma Kordes.

1958

Kauf des Anwesens in Sohlingen. Kordes beginnt mit der Fabrikation von Installationsleitungen.

Kordes – Meilensteine
Das Sohlinger Betriebsgelände mit Werksgebäuden, Verwaltung und Wohnhäusern Anfang der 1960er Jahre.

1961

Kordes ersteigert den Betrieb Lindau und verlagert die Herstellung der Installationsleitungen. Die erste Drahtziehmaschine wird installiert.

Kordes – Meilensteine
Fabrikhof des Lindauer Werks vor Umbau und Inbetriebnahme durch Norbert Kordes.

1963

Im neugegründeten Werk Offensen beginnt die Produktion von Anschlussschnüren mit angespritzten Steckern, die bis 1975 erfolgreich stattfindet.

Kordes – Meilensteine
Norbert Kordes (l.) mit seinen Brüdern und Mitarbeitern auf der Baustelle des Werkes in Offensen.

1970

Das Unternehmen beschäftigt in der Spitze 369 Stammkräfte. 1970 werden 602.922 Lohnstunden bezahlt; die Produktionsleitung beträgt 13,9 Kg pro bezahlter Stunde.

1975

Weil die Herstellung lohnintensiver Produkte in Deutschland problematisch ist, stellt Kordes die Produktion der konfektionierten Leitungen ein. Anstelle von Walzdraht wird Gießdraht eingesetzt.

Kordes – Meilensteine
Anlieferung von Gießdraht mit einem der firmeneigenen LKW-Züge.

1980

Anschaffung der ersten EDV-Anlage! Gegenüber 1970 hat sich die Produktionsleitung je bezahlter Stunde nahezu verdoppelt. Kordes feiert 25-jähriges Bestehen.

1985

Die erste Mehrfachdrahtziehmaschine geht in Sohlingen in Betrieb. In Lindau erfolgt die Umstellung der Herstellung von PVC-Granulat von Sack- auf Siloware und automatisch gesteuerte Aufbereitung.

Kordes – Meilensteine
Mitarbeiter an der Schaltanlage der automatischen PVC-Aufbereitung.

1990

Die Zahl der Mitarbeiter sinkt, die Anzahl der bezahlten Stunden halbiert sich gegenüber 1970, dagegen steigt die Leistung pro Arbeitsstunde um das Vierfache.

1995

Kordes investiert in bisher nicht gekannter Größenordnung: Für das Werk Sohlingen in einen zweiten Mehrfachzug, in Lindau in die PVC-Aufbereitung. Aufgrund der guten Geschäftsergebnisse erhalten die Mitarbeiter Sonderzahlungen.

Kordes – Meilensteine
Einer der neuen Silobehälter erreicht den Betriebshof Lindau.

2000

Investiert wird jetzt vor allem in die Logistik: Kordes baut ein vollautomatisches Hochregallager und optimiert die Produktionsabläufe.

Kordes – Meilensteine
Das schienengeführte Bediengerät am Hochregallager.

2005

Grundlegende Erneuerung der EDV-Struktur mit anschließender Einführung einer neuen Unternehmenssoftware.

2010

Erweiterung der Produktplatte mit Schwerpunkt halogenfreie Leitungen.

2015

Modernisierung und Erweiterung des Maschinenparks, Inbetriebnahme eines vollautomatischen Trommelwicklers, Aufbau einer weiteren Extruderlinie, Neuinstallation eines Kupfergrobzuges.

Kordes – Meilensteine
Vollautomatischer Trommelwickler.

Im Jahre 2015 feierte Kordes das 60-jährige Firmenjubiläum. Wir sind bestens aufgestellt, die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.